Blütenträume aus Zucker

Zeit ein Resümee zu ziehen. Über die ersten beiden Wochen bei Peggy Porschen und nach unserem ersten Diploma, welches wir heute stolz entgegen genommen haben. Das Wichtigste vorab: Es war großartig! Ja, ich würde es jedem empfehlen, der lernen möchte, wirklich schöne Zuckerblumen zu machen. Und ja, ich bin mir sicher, dass ich die vielen schönen Blüten zuhause so nachmachen kann 🌺 Und ja, ich habe Peggy getroffen mehrmals uns sie ist wirklich beeindruckend, aber dazu in einem anderen Artikel deutlich mehr. Ihr könnt Euch schon drauf freuen.😉

 

Lieblingsblumen

Tori, unsere Blumen-Fee, hat uns gezeigt, wie man all diese herrlichen Blüten fertig. Mit viel Geduld und Witz hat sie auch die dämlichste Nachfrage zum x-ten Mal beantwortet. Heute hat sie uns dann gefragt, was unsere Lieblingsblumen waren. Vorab hier einmal die Auswahl der 16! Blüten, die wir gefertigt haben:  Gänseblümchen, Stiefmütterchen, Veilchen, Maiglöckchen, Anemone, Pfingstrose, Fresie, Jasmin, Mottenorchidee, Rose, Papageientulpe, Hortensie, Dahlie, Kirschblüte, Wicken,Petunie.

Isabel kann sich nicht entscheiden zwischen der Fresie, der Papageientulpe und der Pfingstrose (mit der stand ich ein wenig auf Kriegsfuß, weil die Blütenblätter einfach nicht so wollten, wie ich wollte). Und auch mir ist es nicht leicht gefallen, aber ich bin ein Freund von klaren Statements und so ist mein persönlicher Favourit (Trommelwirbel): Die Fresie 😍 Ich liebe diese Frühlingsblume en nature sowieso, daher habe ich mich auch mehr als einmal dabei ertappt, wie ich an der Blüte geschnupptert habe. Roch befremdlich nach Zucker.

Aber zum Schluß muss man sagen, auch wenn ich ja so meine Probleme damit hatte, dass wir fast alle gleichzeitig angefangen und keine fertig gemacht haben, (siehe meinen Artikel hier ) so ist es doch ein Riesenspaß diese kleinen und großen Kunstwerke aus Blütenpaste herzustellen. Besonders erstaunlich fand ich, dass man eine an sich schon zauberhafte Blüte durch ein wenig Puderfarbe noch schöner machen kann. Das hätte ich nicht gedacht. Sie sehen wirklich aus wie echt. Duften eben nur leider nicht, aber das wäre sicher eine Überlegung wert, hihi.

 

Ich denke jedensfalls bereits darüber nach, ein oder zwei Blütentorten für unseren Laden zum Anschauen zu zaubern und auch einen Blumenkurs zu unserer Kursauswahl hinzuzufügen. Was haltet Ihr davon?

Ich freue mich, wie immer, über Likes und Kommentare.

BIs dahin bleibt kreativ

Eure Petra💕